Wissenswertes von A bis Z

Wohlfühlen bei Sonnenschein

21. August 2016     

Die Sonne beeinflusst den gesamten menschlichen Organismus positiv. Die Lebensgeister erwachen, Wohlbefinden und Lebensfreude steigt. So wichtig die Sonne für den Menschen ist, vor dem Hintergrund der abnehmenden Ozonschicht, gilt: übermäßiges Sonnenbaden ist gefährlich. Zuviel Sonne kann zu bleibenden Hautschädigungen (lichtbedingte Hautalterung, Hautkrebs) führen.

Diese Schäden werden oft erst Jahre später sichtbar, denn unsere Haut merkt sich jedes Sonnenbad und jeden Sonnenbrand. Letzteres gilt für die natürliche Sonne so wie auch für das künstliche Sonnenbad.

Wissenswertes von A bis Z

Schmuck und Kosmetik

21. August 2016     

Das Bräunungsergebnis ist am besten, wenn Sie pur in die Sonne gehen. Also legen Sie bitte Ihren Schmuck ab, entfernen Sie gründlich alle Kosmetika, und benutzen Sie bitte kein Sonnenschutzmittel mit Lichtschutzfaktor. Um Hautaustrocknungen zu vermeiden, ist eine Feuchtigkeits- spendende Creme danach zu empfehlen.

Wissenswertes von A bis Z

Sonnentyp / Hauttyp

21. August 2016     

Mit welcher Besonnungszeit Sie am besten anfangen und bis zu welcher Dauer Sie auf dem Weg zum traumbraun steigern können, hängt ganz von Ihrem individuellen Hauttyp ab.

Fragen Sie unsere Mitarbeiterinnen oder beachten Sie hierzu unsere Tafel im Aushang: Hier finden Sie einige Merkmale, mit denen Sie Ihren persönlichen Hauttyp bestimmen können und dazu die richtigen Besonnungsintervalle – genau abgestimmt auf die jeweilige Geräte-Klasse.

Empfindliche Menschen sollten äußerst vorsichtig, Kinder überhaupt nicht besonnen.

Wissenswertes von A bis Z

Sonne ist Leben

21. August 2016     

Die natürliche Sonne ist die Quelle allen Lebens. Sie spendet Wärme, Energie und Licht. Schon seit vielen Millionen Jahren schenkt die Sonne Wohlbefinden, Bräune und Gesundheit.

Bereits die alten Ägypter kannten diese heilsame Wirkung. Gerade in jüngster Zeit häufen sich jedoch die Negativ-Schlagzeilen in den Medien über Sonne, Solarien und ihre Wirkung. Viele Sonnenfreunde sind verunsichert, da die Sonne und damit auch Solarien zunehmend ins falsche Licht gerückt werden. Die Behauptung, dass Bräunen mit Solarien gesundheitsschädlich ist, ist einseitig, unbegründet und ganz einfach falsch.

Bekannt dagegen ist, dass bei Beachtung der Schutzhinweise und Regeln für Benutzer und Anwender, Solarien sogar viele positive Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Richtig dosiert, entfalten UV-Strahlen eine Fülle von biopositiven Wirkungen. Bestätigt werden verbesserte Fließeigenschaften des Blutes. Ferner der heilsame Effekt auf Herz-Kreislauf-Verhalten und Nervensystem.

Darüber hinaus aktivieren Sonne und Solarien die körperliche Leistungsfähigkeit, stärken Immunsystem und sichern die Calciumversorgung von Knochen und Organen durch die Produktion von lebenswichtigem Vitamin-D. Wissenschaftler sind der Überzeugung, dass Vitamin-D das Wachstum von Tumorzellen unterdrückt und sogar die Häufigkeit von Dickdarmkrebs reduziert.

Neueste Untersuchungen haben ebenfalls gezeigt, wer auf die Sonnenbank geht, zeigt Viren und Bakterien die kalte Schulter. Der Grund: UV-Strahlen aktivieren unsere „Körperpolizei“ und schützen so den Organismus vor Erregern.

Ein Solarium-Besuch, wirkt zudem wie eine Frischzellenkur für die Gefühle. Ultraviolette Strahlen vitalisieren Psyche und Wohlbefinden.

Wissenswertes von A bis Z

Am Anfang ist weniger mehr!

21. August 2016     

Nehmen Sie bitte nicht mehr als ein Sonnenbad pro Tag. In der Aufbauphase maximal zwei pro Woche und höchstens drei pro Woche, wenn Sie Ihren schönsten Hautton erreicht haben.

Fragen & Antworten

Was sind die positiven Aspekte?

21. August 2016     

Entgegen einiger reißerisch aufgemachter TV-Berichte birgt der Umgang mit der künstlichen Sonne nicht nur Risiken, ganz im Gegenteil, ihre Wärme tut natürlich gut und kann sogar schlechte Stimmung vertreiben und auch allgemeine Depressionen / Winterdepressionen heilen.

Zum Beispiel bei Akne hat sich gezeigt, dass UV-Bestrahlung zudem viele Probleme mit der Haut merklich lindern kann. Weiterhin hat sich der Einsatz von künstlichem Sonnenlicht bei der Behandlung zahlreicher Hautkrankheiten, wie z.B. Neurodermitis, bewährt.

Fragen & Antworten

Fragen & Antworten

In der Sonne und im Sonnenstudio bräunen?

21. August 2016     

Haben Sie bereits ein Sonnenbad im Solarium oder ein ausgiebiges Sonnenbad unter freiem Himmel in der natürlichen Sonne genommen, so ist meistens die Bestrahlungsdosis für den Tag bereits erreicht. Auf eine Kombination aus natürlicher Sonne und Sonnenstudio sollten Sie dann verzichten.

Fragen & Antworten

Fragen & Antworten

Wer sollte nicht ins Sonnenstudio gehen?

21. August 2016     

» wer unter 18 Jahre alt ist
» einem sehr überempfindlichem Hauttyp angehört
» wer viele Muttermale (Leberflecken) hat
» eine Vorstufe von Hautkrebs hat
» an Hautkrebs erkrankt ist
» ein transplantiertes Organ hat

Fragen & Antworten